Grossvaters
Zeitmaschine

Einen Kommentar hinterlassen

Ort aktivieren (empfohlen)
Ich habe das Buch gelesen ach... geht so... gut sehr gut super!
10.05.2016 um 09:35 Uhr

Kommentar von Pfoffie

Oh ich fand das Buch grossartig! Es hätte zwar eindeutig einen Korrektor und einen Lektor gebraucht, aber hey, manchmal geht's auch nur um die Story und die fand ich wirklich grossartig!!!

@«Horace»: Ich habe angefangen eine Geschichte zu schreiben, die wie der in GVZM beschriebene Roman «Sie kamen aus dem Wasser» ist. Bzw. ich versuche es. Gerne würde ich dich um Erlaubnis fragen, dies auf meinem Blog www.enjor.ch zu veröffentlichen.


1 Antwort
31.07.2015 um 18:16 Uhr

Kommentar von Die Wanderer

Die letzten Tage hier in den Bergen waren so verregnet, da kam dieser Buchfund gerade richtig. "Gvzm" war wirklich total ubterhaltsam - wir beide haben es verschlungen!

Total viele Schreibfehler :) aber wen interessiert das schon?

3
21.01.2014 um 11:08 Uhr

Kommentar von Mr. W.

Interssant, dass das noch niemand erwähnt hat: Kommt euch bei dem Buch nicht auch der Film "Blairwitch Project" in den sinn? Der Film an sich war ja eigentlich nicht gut. Bzw. die Qualität war schlecht, die Schauspieler waren aber klasse. Und ich glaube bei gvzm ist das ähnlich: Die Umsetzung des Buches ist ... naja, schlecht. Aber die Geschichte ist sehr interessant und wenn man sich auf den Glauben einlässt, dass dieses Buch (oder zumindest die Geschichte) wirklich in der Zeit gereist ist... Wer weiss! Ich finde, alles ergibt in sich einen Sinn und da vergebe ich dem Buch/Autor auch gerne die fehlenden Schreibfähigkeiten.

... womöglich hat auch das Übersetzungsprogramm genauso wie Alberts Zeitmaschine "fehlfunktioniert".

Ganz ehrlich, ich will das Buch nicht weitergeben :) aber ich werde es trotzdem tun. Kann ja mit meiner E-Mail-Adresse bestätigen, dass ich wahrscheinlich einer der ersten war, der diese Version besass! Wer also Heute Nachmittag nach Zürich fährt, könnte es vielleicht mit meinem Kommentar im Zug finden :)

Viele Grüsse, Simon

19.01.2014 um 22:37 Uhr

Kommentar von Jen

Mir gefiel das Buch. Etwas seltsam geschrieben, ja und ich bezweifle wirklich, dass das alles der Wahrheit entspricht. Nicht alle diese "Schreibfehler" können von der Zukunftssprache kommen... Aber egal ob's gut oder schlecht geschrieben ist, egal ob's der Wahrheit entspricht oder nicht: mir hat's gefallen.


2 Antworten
21.11.2013 um 23:45 Uhr

Kommentar von El Fee

Das war echt interessant. Nette Geschichte, aber ich bin nicht überzeugt. Schön wär's!

Aber ich verstehe die Sache mit der Zeit-Zeit nicht so ganz. Macht das überhaupt sinn so?

4
16.11.2013 um 20:15 Uhr

Kommentar von Andreas

Aben hat in dieser Dimension keine Zeitmaschine erfunden, oder? Oder hält er sich selber einfach davon ab? Oder er reist einfach nicht in unsere Zeit. Wird das Martin retten? Wird dafür die Welt untergehen?

14.11.2013 um 11:42 Uhr

Kommentar von readermen

Schade, dass es ihn in dieser zeit nicht gibt. bzw. dass es ihn nicht in dieser "form" gibt. ich würde mich, so wie wish, auch gerne an etwas erinnern.


2 Antworten
12.11.2013 um 17:17 Uhr

Kommentar von Die erste?

Ich frage mich, ob es wirklich einen Martin Felder gibt. Und wenn ja, ob es derselbe ist. Wurde auch er in den 70ern geboren? Und ich frage mich auch, ob er dann von diesem Buch weiss.


1 Antwort